Braunviehkönigin Eliane Berner



Interview mit dem Schweizer Bauer

Eliane Berner stellt sich vor

Wer bin ich?

Mein Name ist Eliane Berner und ich bin 23 Jahre alt.

Aufgewachsen bin ich im Dorf Engelberg, OW. Die Freude an der Landwirtschaft und den Kühen packte mich schon früh. Ich habe immer gerne mitgeholfen. Nach meiner Erstausbildung als Geomatikerin EFZ konnte ich auch die Zweitausbildung als Landwirtin EFZ erfolgreich abschliessen.
Danach arbeitete ich im Thurgau als Betriebshelferin und Festangestellte auf verschiedenen Betrieben. Nach einem Alpsommer im Muotathal und einem halben Jahr in Neuseeland arbeite ich nun in Frauenfeld auf einem Milch- und Ackerbau Betrieb.

 

Sie stehen zur Wahl als Braunviehkönigin. Welchen Bezug haben Sie zum Braunvieh?

Das Braunvieh ist mir seit meiner Kindheit vertraut. Wie der Schnee im Winter gehört das Braunvieh in unsere Region und hat Tradition. Am Plantahof wurde mir die Freude an der Zucht mitgegeben. Auf dem Lehrbetrieb im Bündnerland, der Alp und dem jetzigen Betrieb hat es eine Braunviehherde. In Neuseeland durfte ich einige Braunviehzüchter besuchen.

 

Wo sehen Sie persönlich die Stärken des Braunviehs?

Für mich ist das Braunvieh eine sehr vielseitige, anpassungsfähige Rasse. Auch unter anspruchsvollen Verhältnissen weisen die charakterstarken Kühe sehr gute Leistungen vor. Ebenso besticht das Braunvieh durch sein gutes Fundament und die schwarzen Klauen, womit es auch für die Alpung bestens geeignet ist.

 

Auf die neue Braunviehkönigin warten spannende Aufgaben. Worauf würden Sie sich am meisten freuen?

Besonders würde ich mich freuen, bei dieser ehrenvollen Aufgabe das Schweizer Braunvieh zu vertreten, vielseitige Diskussionen zu führen und neue Bekanntschaften zu knüpfen.

 

Zum Schluss: Warum soll man ausgerechnet Sie zur Braunviehkönigin wählen?

Als junge, aufgestellte und kommunikative Landwirtin kann ich mit meinen eigenen Erfahrungen die Alp-, Berg- und Tal Region vertreten. Mich sollte man wählen, weil ich mit viel Herzblut hinter dem Schweizer Braunvieh stehe und es sehr gerne im In- und Ausland repräsentieren würde.